Henssen

PalaeoWerkstatt
Kontakt | Impressum

Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie uns gefunden haben.

Die PalaeoWerkstatt hat sich auf Modellbau und Skelettmontagen prähistorischer und heute lebender Tiere spezialisiert sowie auf die Präparation, Konservierung und Restaurierung von Fossilien. Sondermodelle sind unsere Stärke.

Wir garantieren Modelle in Museumsqualität und arbeiten mit restauratorisch und präparatorisch anerkannten Methoden.

Sie sind eingeladen sich über unsere Arbeit zu informieren und mit uns Kontakt aufzunehmen, um die Umsetzung Ihrer Ideen persönlich zu besprechen. Falls Sie trotz vieler Informationen auf unserer Seite noch Fragen offen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Aktuelle Projekte





Am 26. Oktober 2013 eröffnet die neue Dauerausstellung des Bomann Museums in Celle. Zum Thema "Flucht und Vertreibung" wird eine Tagesration eines Erwachsenen in der Nachkriegszeit ausgestellt. Kleinste Lebensmittelmodelle, wie 2g Käse, 21g rohes Rindfleisch, 14g Fett, 9g Marmelade, 4,5g Quark, 357g Brot und 125 ml Milch durften wir dazu herstellen. Diese Nachkriegsration zeigt anschaulich die Detailgenauigkeit unserer Lebensmittelmodelle.



Unser neustes Projekt ist die Herstellung eines Modell des Erregers der Schlafkrankheit Trypanosoma bruccei gambiense im Verhältnis 10.000 : 1 (30 cm) für die erste Grosse Landesausstellung des Naturkundemuseums Karlsruhe: BODENLOS - durch die Luft und unter Wasser.
Vom 25.04- -27.10.2013 wird sie zu sehen sein.


Die neue Naturkunde Ausstellung im Erlebniszentrum "Haus Entenfang" des Naturschutzgebietes Riddaghaus östlich von Braunschweig zeigt zur Eröffnung eines unserer neusten Modelle. Die Wasserspitzmaus, die als grösste Spitzmausart Mitteleuropas ihre Nahrung vor allem unter Wasser jagt. Sie fällt u.a. durch Ihre borstigen Haare zwischen ihren Zehen der Hinterfüsse auf, die ähnlich wie Schwimmhäute funktionieren. Der genaue Eröffnungstermin ist noch nicht bekannt.



„Ein Gang durch die Erdgeschichte“ bietet das Museum für Naturkunde und Vorgeschichte in Dessau-Roßlau auf sieben Etagen im Museumsturm. Unser Flugsauriermodell des Tapejara imperator trägt in den nächsten Jahren dazu bei. Die Ausstellung ist Sonntags und Feiertags von 14 – 16 Uhr besichtigt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.


Das Hans-Eisenmann-Haus eröffnet seine neue Dauerausstellung "Weg in die Natur - Eine Geschichte von Wald und Menschen" am 14.01.2011. Wir haben für das älteste Besucherinformationszentrums des Nationalpark Bayrischer Wald in Lusen verschiedene Modelle hergestellt, u.a. auch die Sonderanfertigung eines Spinnennetzes


Das lebensgrosse Modell der größten Landlungenschnecke Achatina achatina (Tigerachatschnecke) haben wir für die neue Ausstellung der naturkundlichen Sammlung des Museums Wiesbaden herstellen dürfen. 22 cm misst das Gehäuse der in der Länge. In ihrer vollen Größe zeigen sich aber die Tiere nur in der Bewegung. Und um die Darstellung des muskulösen Fußes in der Fortbewegung geht es in der neuen Dauerausstellung. Unter dem Leitmotiv "Ästhetik der Natur" präsentiert das Museum, das Kunst und Naturkunde vereinigt, die naturkundliche Sammlung in vier nach zentralen Aspekten der menschlicher Wahrnehmung benannten Themenräumen. Neben der Bewegung geht es um die Phänomene Form, Farbe und Zeit. 2013 wird die neue Ausstellung eröffnet.


Das antike Spiel mit Knochen ist ab Dezember 2011 wieder erhältlich. Institutionen, die das Spiel verkaufen, Spielanleitungen und Informationen zum historischen Hintergrund finden sie hier. Einzelne Spiele beziehen Sie bitte über die Firma Antike-zum Be-greifen.